Frau macht Herz-Symbol vor dem Bauch

Ausgabe 02/2019

Lesezeit 1 Minuten

Darmkrebsvorsorge: Risiken frühzeitig erkennen

Ab 50 Jahren haben Sie Anspruch auf eine kostenfreie Darmkrebs-Früherkennung, um Darmkrebs möglichst früh zu entdecken. Denn das verbessert die Heilungschancen. Ziel der Untersuchung ist auch, Darmpolypen zu entfernen und auf ihre Gut- beziehungsweise Bösartigkeit zu untersuchen.

Zur Früherkennung von Darmkrebs gibt es zwei Untersuchungen:
On
den Stuhltest (ab 50 Jahren)

Bei dem Test wird eine Stuhlprobe auf nicht sichtbares Blut untersucht. Dies kann auf Darmpolypen oder Darmkrebs hinweisen. Finden sich Blutspuren, wird zu einer Darmspiegelung geraten.

die Darmspiegelung (ab 55 Jahren)

Hierbei wird der ganze Dickdarm untersucht. Wenn dabei ein Polyp gefunden wird, kann er vorsorglich entfernt werden.